Beiträge getaggt mit Houdini

Houdini – Warum einfach,…

… wenn es auch schwer geht.

Hab mir gerade, nachdem ich halbwegs mit der Ziegelstein Wand fertig war, nach einer Anleitung fuer ein ForEach SOP (surface operator) gesucht, als ich bei einem Tutorial, welches ich zufaellig gefunden hab, drauf gekommen bin, dass ich es Ur kompliziert gemacht habe. Und fertig bin ich immer noch nicht. Werde wahrscheinlich etwas von dem Tutorial uebernehmen und mein Asset ein wenig anpassen. Jedenfalls sind hier zig Berechnungen drinnen (ein wenig Mathe auffrischen 😀 ). Aber es macht spaß, ihr solltet Houdini mal probieren.

Ab zu SideFX Houdini 😉

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Houdini – Einarbeitung

Hab noch keine genaue Vorstellung, welches Projekt in SideFX Houdini mich als erstes in ihren Bann (und das Wort woertlich) ziehen wird, allerdings spiele ich mich am Anfang immer ein bisschen mit der Oberflaeche (GUI) und den netten Tools bzw. Werkzeugen die ein 3D Programm zu bieten hat. Auf jeden Fall ist es schnell (jedenfalls mit einfachen Objekten) und sehr umfangreich. Dieses Programm ist auf jeden Fall ganz oben auf meiner, diese-Software -will-ich-lernen-und-beherrschen Liste 😀

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

SideFX Houdini 11 – Parametrische Basics

Sozusagen, back to roots. Da ich mich auch wieder mit Polygonen im CAD Bereich befasse, habe ich mir die Aktuelle Version von SideFX Houdini 11 (Non-Commerial Edition – wie man unschwer auf dem Screenshot erkennen kann) geladen und beschaeftige mich hoffentlich mehr als beim letzten mal 😉 Ich wollte eigentlich schon immer in einem Film Studio arbeiten (traeumen kann man ja immer noch 😀 ). Naja, hab mich schnell wieder eingefunden, da ich ja vor einiger Zeit damit schon gearbeitet habe (die guten alten Mac Zeiten – aber so ein PC ist einfach guenstiger), gabs heute mal eine kleine Eingewoehnung mit der Houdini Staerke – des parametrischen Aufbaus… mittlerweile hat dieses Thema ja auch Autodesk in Softimage eingebaut, aber bei Houdini ist das seit der ersten Version drinnen und zieht sich durch alle Programmelemente.

Hab also ein Polygon mit diversen Unterteilungen und der Groesse. Diese Werte koennen animiert und veraendert werden. Nicht besonderes, und da ich nicht frustriert sein moechte, fange ich sehr klein an 😀

Irgendwie mag ich das Programm und vielleicht in 1(9)-20 Jahren werde ich ein Profi darin sein 😀 So man sieht sich in den diversen Houdini Foren wo ich den Kopf an die Wand hau, aus Verzweiflung… Houdini ist doch einfach ein maechtiges Tool.

,

Hinterlasse einen Kommentar