iPad 2, iPhone 4 und Macbook Gewinnspiel

Den zweiten Versuch, um ein iPad in meine Finger zu bekommen, werde ich bei dem Gewinnspiel von Testbericht.de, welches ich beim Michael von xeikon.be gefunden habe, versuchen. Eigentlich habe ich es nur auf das iPad 2 abgesehen, aber natuerlich sage ich auch zu dem iPhone 4 und dem Macbook nicht, nein. Jeder sollte mittlerweile wissen, dass die Apple Hardware nur untereinander 100%-tig (Apple iTunes, Windows 7 und iPod Touch – die oh man combo) kompatible ist.

Da ich eigentlich schon immer fuer den App Store (egal ob fuer iOS oder Lion) entwickeln wollte, waere das Macbook ein idealer Begleiter, um im Garten (im Schatten natuerlich) etwas zu entwickeln. Mit meinem vorhergehenden Macbook war ich eigentlich recht zufrieden, bis ich wegen der Arbeit auf einen PC umsteigen musste. Apple fasziniert mich schon mein ganzes Leben lang, was allerdings nicht heißen soll, dass ich nicht auch fuer andere Plattformen (Linux und Windows) offen bin.

Das iPhone 4 koennte mein Nokia N81 und iPod Touch 3G ersetzen. Ein Geraet ist besser als zwei, oder 😉 Wuerde wahrscheinlich alles machen, was ich so am iPod getan habe, ausser telefonieren 😀

Und zu guter letzt das iPad 2. Weil das iPad ein Zwischending ist, koennte man alles zwischen iPhone bzw. iPod Touch und Macbook machen. Das Wichtigste waeren wohl die vielen Serien von iTunes (natuerlich auf Englisch) die man mit dem großen Display und dem guten Akku ansehen koennte.

Wuerde mich unheimlich freuen das Apple Starter Kit von Testbericht.de im Wert von ca. 2500 Euro zu gewinnen. Wer das Apple Starter Kit auch versuchen moechte zu gewinnen muss sich sputen, den das Gewinnspiel geht nur mehr bis zum 25.4.2011 (Ostermontag).

Hinterlasse einen Kommentar

Savage Interactive Procreate

Hab zwar noch kein Apple iPad, aber man kann ja schon mal vorsorgen, in Sachen Apps. Noch dazu wenn sie gerade kostenlos sind 😉 Mit procreate [<- direkter itunes link] kann man schoene Bilder malen. Die App kostet normalerweise 9.99$, und war vor kurzer Zeit sogar schon verbilligt fuer 7.99$ zu haben.

Der Preis ist meiner Meinung gerechtfertigt, wenn man sich die tollen Features auf der Website von Savage Interactive Procreate [<- link] ansieht.

Da waeren zum einen zum Beispiel, die bis zu 16 Layer und 100 Undo (Zurueck) Schritte, das Spiegeln der Arbeitsflaeche horizontal, sowie vertikal und viele weitere wirklich bemerkenswerte Funktionen. Die Brushengine [<- link] ist laut Entwickler  nur durch die Vorstellungskraft des Benutzers begrenzt. Denn hier kann man die Alpha Map (oder Pinselform) und den Maleffekt aendern. Auf glattem Papier malt es sich natuerlich anders als auf rauem Papier.

Die App sollte man sich jedenfalls nicht entgehen lassen, wenn man ab und zu oder sehr gerne und oft malt. Ein iPad ist natuerlich pflicht, aber wie gesagt, so ein altes iPad 1 wird es bei mir wohl werden, da auch das Display besser geeignet ist zum Videos schauen, als vom iPod Touch.

Update [4. April 2011]: Preis zurueck bei 7.99$ bzw. 5,99 EUR

Hinterlasse einen Kommentar

FL Studio 10 has been launched

Das ultimative Musikstudio (leider nur fuer Windows, sorry Mac User) ist da. Mit vielen Neuerungen und Fehlerbehebungen, bietet FL Studio jetzt noch mehr Komfort in der Musik- oder Sound- Erstellung und Bearbeitung. Um nur wenige der vielen Neuerungen zu nennen:

  • 64 Bit plugin wrapper
  • Autosave / Autobackup
  • Revised Playlist
  • Revised Mixer
  • Revised Piano roll
  • Pattern Picker
  • Patcher (free)
  • Lifetime Free Updates

Weiters hat Image Line wie immer ein nettes Video mit den Key Features bei YouTube hinzugefuegt.

Weitere Infos zur 10er Version gibts natuerlich direkt bei Image-Line

Ein Kommentar

Game Engine (MAC/PC/Console)

Es waere doch wirklich mal eine nette Sache, wenn es die großen (Unreal, CryEngine) Game Engines fuer alle Plattformen, sprich Crossplatform fuer PC, Mac (ja die spielen mitlerweile auch) und Konsolen. Schoen und gut das Macbooks in der Werbung verwendet wird, aber zur Zeit kann man nur auf die Engine von Unity 3D zaehlen. Natuerlich gibts auch die Torque Engine, aber hierzu sollte man schon etwas mehr Programmiererfahrung zu Grunde legen.

Mitlerweile habe ich mich schon so an den PC (mit Windows 7) gewoehnt, das es mir eigentlich egal ist welches Betriebssystem ich benutze. Hauptsache es tut die Arbeit, welche verrichtet werden muss. Und das ein guter PC nur einen Teil, eines MacPro kostet. Allerdings ist die Frage, lohnt es sich fuer alle Plattformen zu entwickeln? Was meint ihr?

Oder wird man in Zukunft nur mehr fuer den PC und Mobile Geraete, sprich iPhone und iPad entwickeln.

Hinterlasse einen Kommentar

Nicht boese sein… Apple, aber…

das Teil ist doch der Hammer. Die Akkulaufzeit ist mit 4,5h (2,5h fuer 1080p Video Wiedergabe) nicht umwerfend toll wie beim iPad (was allerdings auch keinen Core i5 Prozessor verbaut hat), aber es ist ein vollwertiger Rechner mit Wacom Digitiser. Asus hat auch schon die Technischen Spezifikationen des EP121 freigegeben. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob das gut Stueck angepasste Preise in Europa bekommt oder ob wir wie bei Apple unter der 1:1 Umrechnung von Doller auf Euro leiden muessen. Ich hoffe mal nicht 😉 Das EP121 soll um 1000$ kosten und mit Windows 7 Home Premium ausgestattet sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Reckless Racing zu gewinnen

Wer das nette Rennspiel von Pixelbite fuer lau (=kostenlos) bekommen moechte, sollte einmal bei Mika vorbeischauen, den da gibt es das Spiel zu Gewinnen. Dazu muss man nur einen Kommentar bei Ihm abgeben. Also falls du ein iOS Geraet (Apple iPod Touch oder Apple iPhone) besitzt und gerne Rennen faehrst solltest du dein Glueck versuchen.

Was waere ein Rennspiel ohne Multiplayer? Stimmt, es waere ein Rennspiel ohne Multiplayer 😛 ist es aber zum Glueck nicht. Hier kann man sein Koennen online (leider kein Bluetooth oder LAN moeglich) unter beweis stellen.

Wer die herkoemliche Steuerung der Fahrsimulationen nicht mag, wird hier sicher eines der vielen Einstellungmoeglichkeiten gut finden. Also, let’s Race. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Epic UDK jetzt auch fuer iOS

Erstaunlich, habs auch zweimal lesen muessen 😉 Ich sehe schon sehr bald, sehr viele kostenlose, aber wirklich abgefahrene 3D Games im Apple App Store erscheinen. Die UDK von Epic ist, wie sie so schoen schreiben:

The UDK is FREE for educational use.

und:

The UDK is also FREE for non-commercial use.  Feel free to use the UDK to make any application (game or otherwise) for free distribution.   No additional license (beyond the EULA) is required.  Just go for it.

Hammer, werde wahrscheinlich auch etwas in diese Richtung machen, so zu sagen back to Roots. Nur das ich nie ein Spiel gemacht habe, sondern nur den Content 😉

Ein Kommentar